Mein Tagesgeschehen

Spontanität gegen Langeweile

Wieder einmal habe ich mich am 13.05. mit meinem Schnuggelsche, der Julä, getroffen.
Eigentlich hatte ich ja Ausgehverbot, weil ich für meine Abschlussprüfungen, über die ich noch einen Bericht abliefern werde, lernen sollte. Aber ich konnte einen Deal mit meinem Vater schließen, sodass ich rausdurfte.
Ich hatte ja auch einen trifftigen Grund, denn ich musste verhindern, dass meine liebe Julä an Langeweile zugrunde geht :D

Joar, wir haben uns an unserem Stammplatz getroffen und sind daraufhin zu unserem anderen Stammplatz gelatscht. Na wohin wohl? Richtig, an den Main!
Dort haben wir - wer hätte das gedacht? - Menschen ausgelacht und Fotos gemacht.

Dann waren wir noch im Hessencenter und bei Magges.
"80 Küssen auf zwei Etwagen"
"Germanboy Nintendo"

Am Abend haben wir uns zu mir begeben, sind durch das Internet gewandert, haben uns verkleidet und haben noch mehr Fotos gemacht.

Irgendwann ist mein Schnuggelsche dann wieder nach Hause gegangen, und das wars vom lustigen Tag.

Ey, der Tag war echt lustig! Wir haben nämlich eine neue Sprache erfunden, die gestern, als wir telefonierten, auch endlich einen Namen bekommen hat: LATSCH

Latsch ist eine Mischung aus Latein und Deutsch. Sehr wohlklingend in unseren Ohren, trotzdem an mancher Stelle kompliziert für solche Sprachkünstler wie Julä und mich, die ja gerne mal die Wechselstaben verbuchteln....ehm...naja...


So, motus, motus! Jetzt muss ich wieder an meine Lernerei für meine Abschlussprüfungen.

Gestern war Deutsch dran - ich habe eine konfuses Gefühl...
Morgen Englisch - mal abgesehen von der Grammatik ist es einfach *löl*
Freitag Mathe - mir grausts!!
Mathematica per anus est..
Keine Ahung, ob das "recte" ist....Errare humanum est!



Populanten transparenter Domizile sollten mit fester Materie keine transzendeten Bewegungen ausführen.

Dein Usus an Synonymen tangiert mich peripher.

Habemus Avis!

1 Kommentar 16.5.06 15:40, kommentieren

Schlaflos in Frankfurt

Schnuggelsche feat. Hasenpups!

Jaha, heute war es soweit - die beiden stärksten auf Erden wallenden Mächte, namentlich Julä und Tam, trafen an diesem denkwürdigen Tage, dem 06.05.2006, aufeinander, um Frankfurt den unweigerlichen Untergang zu bringen.

Naja, mit dem Untergang wurde es leider nichts, aber das ist ja nun auch nicht so schlimm...

Neben einem Haufen Kotze fand die explosive Kolision dieser beiden Gewalten statt - mit 15 Minuten Verspätung, da die Bahn Probleme hatte.

Mission 1: Die Bestürmung eines Ladens in der großen, tollen Zeilgalerie, der in Besitz der von Julä heißersehnten Vans mit rosa Pingus war.
Ein einziges Paar war noch vorhanden - und siehe da, welch ein Glück, sogar in Schnuggelschens Größe. Sofort wurden diese wunderbaren Schuhe, die nun den Namen Poppes tragen, ergriffen und gnadenlos mitgenommen.

Mission 2: Essen.
Glück und Freude machen hungrig, so beschlossen unsere beiden Heldinnen bei einem kleinen Chinesen ihre Energiereserven wieder aufzuladen.
Sie bestellten - es kam nichts.
Sie bekamen eeeeendlich ihre Getränke - der Kellner verschütte alles. ÜBER UNSERE KOSTBAREN SCHUHE!!!
Wir aßen - es schmeckte nicht.
Natürlich beschworen diese Ärgernisse große Wut in unseren Heldinnen hinauf, sodass sie laut lästerten und sich versprachen, ihre Misgunst dem Restaurant gegenüber, mit einer deftigen Beantwortung der klischeehaften Frage, ob es denn geschmeckt habe, zu beantworten.
Die Frage kam - die Antwort war Ja -.-
Verdammt!
Fehlgeschlagen...

Mission 3: Die Suche nach einem Shirt mit Totenkopf.
Mehrere Läden erlitten große Unordnungen und erhielten starke Beschimpfungen, da gewünschtes Shirt nicht vorhanden oder zu teuer war.
Beute: Nichts.

Mission irgendwann dazwischen: Suche nach Sonnenbrillen.
Hasenpups fand eine. Blau, groß, spiegelmäßig und schmerzhaft.
Später fand auch Schnuggelsche eine. Braun, groß, spiegelmäßig und schmerzhaft.
Aber hey, die Dinger sehen toll aus, egal wie sehr alles weh tut! Echte Mädchen weinen nicht!!

Mission 4: Main!
Der Main, dieses wunderschöne Wässerchen...
Hier machten es sich unsere Heldinnen gemütlich, tranken was, rauchten was und chillten was :D
Sie machten sich einen Spaß daraus die glockenden Läuten, die spitzen Spitze, die keine Spitze sind, die hausenden Häuser, die schwimmenden Autos und alles andere, was eventuell Beine hat und in ihren Augen lustig aussah, zu beobachten, auszulachen oder ordinäre Dinge zuzurufen.
Sogar unser liebes schiffendes Schiff namens Helmut haben wir wieder gesehen *juppi*

Aber da kam nach einiger Zeit doch tatsächlich so ein Typ an, dem wir deutsch beibringen mussten.
Er hat sich, nachdem er uns mit irgendwelchen Worten beworfen hatte, die wir überhaupt nicht verstanden haben, auf die benachbarte Bank gesetzt und einen Diktionär gelesen.

Achja, er fragte uns nach unseren Namen..
Schnuggelsche: Olga, arbeitslos, Freak
Hasenpups: Henriette, 18, 12. Klasse

Dieser Mensch hatte wirklich einen Vogel.
Der babbelte uns voll, obwohl Olga telefonierte und ich mich mit verschränkten Armen von ihm abwandte.
Ich glaube, er hat sogar noch geredet, als wir ihn, weil wir laut die Mp's anmachten, gar nicht mehr gehört haben.
So ein Schwamm...

Mission 5: Suche nach Buttons.
Endlich habe ich, Hasenpups, wieder welche: Einen Smiley, einen Stern, "I like you - I'll klill you last", Ramones, "I don't discrimminate, I hate!"

Mission 6: Die Skater.
Schnuggelsche hat keinen Typen, also Skater gucken.
Alle komisch...
Nix dabei...
Nachdem uns beinahe über unsere Schuhe gefahren worden wäre und einer mir den Kopf abhacken wollte, beschlossen wir, uns anderen Ortes an der Dummheit der Menschen zu laben.

Mission 6: Alte Oper.
So ein Brunnen ist doch was schönes. Da kann man liebe Leute, die zufälligerweise Hasenpups heißen, nassspritzen. DANKESCHÖN!
Ich bin ihr hinterhergerannt, aber unsere Taschen wären noch geklaut worden, also habe ich die Vernunft ausnahmsweise mal vor die Rache gestellt *grummel*

Mission nochmal irgendwann dazwischen: Einer Frau mitteilen, dass ihr Rock so durchsichtig ist, dass sie ihn auch gleich hätte weglassen können.
Schnuggelsche: "Schöner Tanga!"
Hasenpups: "Ja!" (-.-)
Er war schwarz mit Blumenlochmuster.



Dann waren wir noch überall uns nirgendwo, haben etwas gegessen und sind schließlich nach Hause gefahren.

Mission 7: Filme gucken.
Saw 1
Saw 2
Hostel

Joar, fein

Mission 8: Mächte schlafen nicht. Nicht mit einigem an Intus, nicht um 5.00 Uhr. NIE!
Schlaflos in Frankfurt.


Es war ein interessanter Tag und eine interessante Nacht, geprägt von vielen Unfähigkeiten und Versprechern *lol*

7.5.06 05:00, kommentieren

Ohje...

Ein anderer Titel will mir beim besten Willen nicht einfallen. Ich glaube, das war eines der ereignisreichsten Wochenenden in meinem Leben.

Ich weiß, dieser Eintrag kommt verspätet, aber das ist ja nicht so schlimm, ne
Und wenn doch, dann ist mir das jetzt herzlich egal, schließlich bin ich hier die Herrscherin!

Dieses Wochenende war schwanger an Spontanitäten, Lachen und Glück, das alle Sorge auf dieser Welt einmal beiseite schob.

Der Samstag war ein sehr toller Tag. Da kam nämlich die Juläää, mein Schnuggelsche, ganz spontan zu mir.
Wir kennen uns aus dem Internet. Eigentlich hatten wir ein Treffen erst für den 6.5. geplant, aber da ihr am Samstag langweilig war, genauso wie mir auch, hat sie sich einfach in die S-Bahn gesetzt und ist nach Frankfurt gefahren.
Hehe, das war ein lustiger Tag. Einige Frankfurter, insbesondere ein Hopper, mussten schon unter uns leiden.
Ich kam aus dem Lachen gar nicht mehr raus. Das alles jetzt hier hin zu schreiben, ist ziemlich unmöglich...
Am nächsten Samstag wird meine schöne Stadt gleich nochmal gerockt! DAS WIRD EUER UNTERGANG SEIN!
Ohje..

Naja, Sonntag war langweilig. Den habe ich zum Lernen genutzt. Habe also in den 1. Mai hinein gegammelt..

Aber Montag, der 1. Mai. - Ohje, ohje.
Was soll ich groß sagen?
Das kann man ja kaum in Worte fassen.

Hmm...da kam so ein lieber Kerl zu mir - der hat mich erst getötet und dann...na, wie wurde Dornröschen wiedererweckt?...

Hauptsache, wir beide wissen, wie es war

Mein Hase, lieb dich *anspringundabknutsch*




*seliglächeldvondannengeht*

3.5.06 22:08, kommentieren

Da läuft 'ne Wand!

Gestern war ein Fuck-you-Tag..
Heute dafür gar nicht.

Ich wachte von den Sonnenstrahlen, die in mein Zimmer schienen auf und bin hochmotiviert in die Schule gegangen.
Sogar Mathe lief heute recht gut :D
Naja, die zweite Mathestunde nicht mehr. Ich hatte vorgearbeitet, also habe ich mit Diana Stadt-Land-Fluss gespielt. Winner! Achwas^^

In den ersten beiden Stunden mussten wir Theater-Kulissen von unserer Schule aus in eine Kirche aufd er Berger Straße tragen, weil die Kleinen dort nächste Woche "Die kleine Zauberflöte" aufführen.
Janine und ich haben uns eine der Wände geschnappt und sind hinter den anderen hergelaufen. Die Leute haben schon komisch geguckt - eine Ansammlung junger Menschen, die merkwürdige Dinge trasportieren.
Janine kannte aber eine Abkürzung, so sind wir aus unserer Karavane ausgebrochen und einen anderen Weg gegangen.
Jaja, da lief da ganz alleine eine einzige Wand mit vier ungleichen Beinen durch Bornheim.

Jetzt betrachten wir das ganze mal aus dem Blickwinkel derer, die wir, weil wir ja einen anderen Weg gingen, überholt hatten:
Die laufen da so alle hübsch beieinander, die ganze Truppe und urplötzlich kommt ne Wand um die Ecke, um hinter der nächsten Ecke sofort wieder zu verschwinden....

28.4.06 21:43, kommentieren

Die Friseuse

Argh!
ARGH!
Diese....aaaaaaaaaaarrrrrrrggggghhhhh!
Ich war gerade beim Friseur, um mir den Pony schneiden zu lassen - der war schon wieder so lang, dass ich kaum was gesehen hab.
Und nun? Er ist WIEDER zu kurz und, um dem ganzen noch das Sahnehäubchen aufzusetzen, SCHIEF!!
Leider fiel mir erst zu Hause auf, dass sie ihn schief gemacht hat. Verdammt!
Meine Ma hat ihn jetzt begradigt, aber zu kurz ist er immer noch.
Scheiße man, ich weiß schon, warum ich nicht jeden an meine Haare ran lasse. Das nächste mal bestehe ich auf die Chefin.
Das heißt, jetzt darf ich wieder mit Kappen rumlaufen. Prima, ich besitze gerade mal zwei. Eigentlich drei, aber die eine ist NY, was zum Teufel soll ich damit?? Naja, egal, meine RAMONE'S-Kappe lieb ich *gg*
Meine Haarreife werde ich allerdings vermissen *sniff*

Ey, aber ich bin ja auch eine Intelligenzbestie. Ich gehe zu MiniMal, nur um meine geliebten Kaugummis zu kaufen, ohne die ich nicht leben kann. Hab mir dann noch Icepresso und Chips gekauft, aber - super - die Kaugummis habe ich vergessen. Verdammte Scheiße!
Die fehlen mir

Hihi, heut im Chemie-Unterricht habe ich mal wieder meine tollen Karikaturen von Leuten aus der Schule, die ich "nicht so mag", gemalt. Das Dirk, Dirks Schwester, Mini-Dirk, das dschankende Vieh und natürlich Genu, hehe.
Ich glaube, ich mache mal eine Mappe mit allen. Also auch noch Prinzesschen, DD und Anhängsel, die Freunde von Mini-Dirk, Kugel, Regenschirm, den Meeresbewohner, das Monster und Bingo - vielleicht auch noch Löckchen-Model, das seit Jahren die gleiche Hose trägt. Ein paar Lehrer gehören natürlich auch dazu: Kloß, Knöschelsche, die spuckende Schamlippe, Teufelsfuß und die Hexe natürlich.

Aah, wen ich heut noch gesehen habe. Eine ehemalige Freundin von mir, die es nicht für nötig hielt, sich vor ca. zwei Jahren noch bei mir zu melden und mir einen ganzen Haufen Geld und Gefallen schuldet.
Sie hatte einen Freund, oder hat ihn immer noch, den sie nicht haben durfte und der selbst nicht mal in Deutschland sein durfte. Ich ahbe dafür gesorgt, dass sie ihn immer sehen konnte, da sie sonst nie raus durfte. Nur mit ihrer Schwester durfte sie weg, aber ihre Schwester konnte sie ja schlecht irgendwo alleine lassen, während sie sich mit ihm traf, also sprang ich ein. Immer ich, denn ich war in den Augen der Eltern die liebe Deutsche, die kein eigenes Leben hat. Zusätzlich habe ich einen teil dazu beigetragen, dass dre Typ sich die notwendigen Sachen besorgt, um im Lande zu bleiben. Daraus wurde aber nichts, also ist er zurück auf die Philippinen.
Man, die kann froh sein, dass ich so ein netter Mensch bin. Ich könnte einfach zu ihren Eltern rennen und denen mal stecken, dass ihre gute Tochter jahrelang verbotenerweise einen Freund hatte (oder hat). Jaja, dann wäre der Ofen aber aus!
Wenn ich jetzt so zurückdenke - das ging alles ziemlich lange. Sie war 15 als sie mit diesem Typ zusammenkam, zu ihrem 18. Geburtstah hatten wir den letzten Kontakt und sie waren immer noch zusammen, jetzt ist sie 20.
Ayayay...

Hmm....was war noch los?
In meiner Klasse herrscht zurzeit ein kleiner Streit. Die haben sich gestern vielleicht angeschrien....oh man. Und wunderbarerweise saß ich in der Mitte - meine armen Ohren -.-

Und morgen schreib ich in WPU-Deutsch eine Arbeit und habe einfach keinen Schimmer. Verfluchte Grammatik. Diese ganzen Regeln und alles - ich kann es nicht!
Ich schreibe zwar nicht sooo falsch, denke ich, aber die Regeln kann ich einfach nicht. ich werde sie auch nie können - nie und nimmer!

So, jetzt muss ich noch tausend Ärtze anrufe, da ich von meinen Eltern gezwungen werde, alle meine zahlreichen Leiden (lol) heilen zu lassen.
Also, ich muss zum HNO, weil ich ja eine verstopfte Nasennebenhöhle habe, die dafür verantwortlich ist, dass ich immer Kopfschmerzen habe. Dann muss ich noch zum ZA zur Routine. Zum Kiefer muss ich auch noch. Außerdem soll ich mal zum einem Arzt gehen, weil ich immer so merkwürdige Schmerzen in der Nähe des Herzens oder bei der Milz habe. So als würde mir jemand ein richtig großes Messer reinbohren und es umdrehen, wieder rausziehen und die Prozedur wiederholen. Das wird immer unlustiger...
Ach verdammt, eine Hepatitis-B-Impfung brauche ich auch noch, weil ich ja Zahnarzthelferin werde.
Und mein Rücken und meine Knie.....argh....ich hab gar keinen Bock darauf, ist doch egal, ich sterb ja nicht dran...

Öhm...ich glaub, jetzt hab ich genug erzählt, ne^^
Ich kann schreiben wie ein Wasserfall....wer hätte das gedacht *lol*

*winke*

26.4.06 16:26, kommentieren

Der erste Schultag

Joar, heute war wieder Schule nach zwei viel zu kurzen und mehr weniger als mehr erholsamen Wochen.
Herrje, habe ich schlecht geschlafen! Ich habe zwar mal wieder was recht lustiges geträumt, allerdings bin ich alle paar Minuten aufgewacht und hab mich dauernt herumgedreht. Das hab ich fein angestellt, jetzt ah ich noch einen blauen Fleck. Man man, sowas schaff auch nur ich -.-

Heute morgen war ich trotzdem erst putzmunter. Bin aus meinem Bettchen gehüpft, die frische Morgenluft eingeatmet und habe schließlich beschwingt und enthusiastisch meinen Bruder angemotzt, weil er das Badezimmer um die Uhrzeit blockierte, wenn ich immer da rein gehe. Jeder hat seine Uhrzeit, und er hat meine geklaut! Das ist verboten!

Nun ja, ich habe den Schulweg - man glaubt es kaum - bezwingen können, ohne ein einziges Mal fast als Teppich unter einem Auto zu enden.
Das passiert mir ja recht gerne, und ahnen, dass ich dafür heute nachmittag Opfer werde, konnte ich ja nun auch nicht.
Egal wo ich gehe und stehe, alle Autos wollen MICH umfahren!! *grummel*

Sogar Schule ging. In Mathe habe ich für meine Verhältnisse heute Meisterleidtungen vollbracht. Englisch war allerdings...hmm...naja....wir haben eine Arbeit zurückbekommen, die ablief wie die Abschlussprüfung, die ja bald kommt. Es war eine 3. Das hätte besser sein sollen. Ich hab zwar nicht gelernt, aber trotzdem! Diese verdammten Zeiten vermasseln es jedes Mal! Aber OI, die "Text production" war gut, obwohl ich ja immer denke, dass ich englisch verstehe, aber selbst nicht kann^^

An Deutsch erinnere ich mich gar nicht mehr...Wo war ich da schon wieder? Ich krieg in diesem Fach nie was mit, trotzdem ist es mein bestes Oo

WPU-Deutsch beim verhasstesten Lehrer. War halt scheiße wie immer....

Dann war ich noch in der Stadt. Uuh, ich habe immer noch Bauchschmerzen vom Essen. Ich habe zwar viel weniger gegessen als sonst - bin ja ein ziemlicher Vielfraß - , aber so voll fühlte ich mich schon lange nicht mehr.
Boah, wie langsam diese Mc Donald's-Bedienungen geworden sind. Ich wunder mich, dass ich noch lebte, als mein Essen endlich kam.

Hihi, ich habe heute einen Mensch gesehen, der hatte sooo eine irre lustige Weise zu laufen. Haha, ich musste mich so wegpissen. Das war so ein Mächen, das mal auf meiner Schule war - denkt auch noch, die wär's! -, die hüpft irgendwie auf eine seltsame Art. Muss man gesehen haben!

Dann habe ich mir noch Ohrringe gekauft (blaue Sterne), wir haben hinter P&C, da bei Chicago bisschen gechillt und schlielich ab nach Hause.

Zu Hause war ich nicht lange, denn ich musste zur Nachhilfe.
Naja, jetzt weiß ich ein bisschen mehr als zuvor. Bzw. ich weiß es WIEDER.
Den Rückweg bin ich halb gelaufen, weil so schönes Wetter ist. Vom Weißen Stein bis zur Hügelstraße bin ich gefahren, von dort aus aber dann gelaufen. Außerdem hab ich noch einen kurzen Abstecher bei MiniMal gemacht um mich mit meinen Nahrungsgrundmittels auszustatten, also: Airwaves Cherry Menthol :D

Dann wurde ich noch von Rollerfahrern umzingelt. Heilige Scheiße, haben die nix besseres zu tun, als mit einem wildfremden Menschen ausgehen zu wollen, he?!

Zu Hause wartete "Best Worscht" auf mich. Schärfegrad C - war essbar. Das nächste Mal probiere ich D, obwohl ich Wurst überhaupt nicht mag.
Mein Nachbar kann F essen. das ist das höchste. Als mein Bruder es einmal probierte, ist er angeblich fast ausgerastet. da sind schon Leute ohnmächtig von geworden.

Das war es auch schon (schon?^^)
Ich werde jetzt versuchen, meine Bauchschmerzen zu ignorieren und für Powi lernen....

tschö

1 Kommentar 24.4.06 18:15, kommentieren

Aktion Zimmer streichen - Der letzter Tag

Joar, bin zwar noch nicht ganz fertig mit dem Einräumen, aber größtenteils ist alles erledigt.
Ich habe meine Zimmer umgeräumt - die Möbel stehen jetzt an anderen Orten, abgesehen vom Schreibtisch und den Bücherregalen. Jetzt sieht es viel schöner und viel größer aus.
Also wäre damit eigentlich so ziemlich alles erledigt, weshalb es auch nichts mehr zu erzählen gibt.

Dann erzähl ich halt andere Dinge, die wahrscheinlich sowieso niemanden interessieren. Aber ich tu's gerne. Pech, muss ja keiner lesen...

Im Moment liege ich auf meinem Sofa, den Laptop auf meinem Schoß, Schokolade futternd (wetten ich nhem nich zu, höhö) und TV sehend.
Ich bin leicht frustriert, hab 'ne ganz miese Laune. Und wegen wem? Dreimal raten, bitte. Richtig, wegen meinem "Erzeuger".
Jaja, ich geb's ja zu - heut ist mein Temperament, welches ich ja sonst recht gut im Griff habe, mit mir durch gegangen. Ich habe gewütet und gebrüllt als sei der Teufel in mich gefahren. Also schlimmer als sonst, meine ich. Verständlich, was jetzt los ist.
Aber was gibt dieser Mann auch immer einen solchen Scheiß von sich?! Sein verdammtes Geblubber provoziert doch jedes Mal nur riesiges Geschrei.

Aber gut, genug davon.
Was habe ich heute noch gemacht?

Nix! Spannend, hm...

Zu was anderem: Ich müsste mal für meine Abschlussprüfungen lernen...
In der ersten Ferienwoche habe ich das sogar getan. Aber jetzt liegt alles irgendwie auf Eis. Ich kann mich gar nicht richtig dafür motivieren, obwohl ich weiß, was alles von diesem dummen Prüfungen abhängt.
Nicht nur die Prüfungen sind es - nein, zu allem Überfluss schreiben wir auch noch 300 Arbeiten, welche in ihrer Wichtigkeit nicht unterschätzt werden sollten.
Ach ist doch scheiße...

Im TV war gerade Michael Schuhmacher - verdammt ist der hässlich! Wusste ich gar nicht...

Haha ey, ich lebe hier jetzt seit mehr als 17 Jahren, doch ich habe erst heute festgestellt, dass die Apotheke, in der ich bestimmt schon 1000 Mal war, Nordend-Apotheke heißt. Ist mir heute wirklich erst aufgefallen.
Lol, warum zur Hölle erzähl ich das?
Ach, mir ist sooo langweilig...*grummel*

Kann jetzt nicht irgendjemand hier sein, denn ich anschreien kann? Ich habe mich noch nicht ausgetobt, hehe.

Oh, Wettervorschau sagt, dass es Gewitter geben wird. Juhu, ich liebe Gewitter!
Nein, nicht hier. Hier wird es wahrscheinlich keine geben. Wunderbar! Kann denn nicht mal ein dummes Gewitter kommen, wenn ich es will?

Wozu gibt es überhaupt den Begriff "wollen". Ich meine, es ist ja sowieso ziemlich scheiß-egal, was man will oder nicht will. Können, dürfen, müssen - das alles gibts. Aber wollen? Eher selten.
Das ist eine beschissene Erfindung...

Gute Nacht -.-

22.4.06 00:49, kommentieren