Einfach mal maulen

Eigentlich gibt es für unser einen ja immer etwas, worüber man sich aufregen kann. Immer ist etwas zum Maulen da – der Stoff geht nie aus. Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten. Man kann die ganze Welt zerreden. Helfen tut’s zwar keinem, aber wenigstens muss man sich dann nicht mit sich selbst befassen, was ja nun wirklich mehr als egoistisch wäre. Also meckern wir lieber über alle anderen – ist ja auch schön.

Da wäre zum Beispiel – wer hätte es gedacht? – die US-Regierung.
Dazu muss ich allerdings sagen, dass dieses Thema doch langsam recht fad wird.
Meine These – sicherlich auch die, vieler anderer – hat sich mittlerweile ja mehr als nur bestätigt: Die Hälfte aller Amerikaner ( vielleicht im übertriebenen Sinne, schließlich wollen wir keine Vorurteile an den Tag legen. ) ist unbeschreiblich unintelligent, um es mit aller Nettigkeit auszudrücken. Wer weiß – die wahre Anzahl dieser unintelligenten Huminiden, die die neue Welt bewohnen, wäre eventuell zu erschreckend, um einen Forscher dazu zu bringen, mal eine vernünftige Statistik aufzustellen. Nun, dieser Forscher hätte dann wohl auch ein extrem verkürztes Leben, denke ich.
Aber gut – jeder hat das recht unintelligent zu sein. Ich weiß nur noch nicht recht, ob ich es gut fände, fiele der Missbrauch dieses Rechts unter eine harte Strafe.

Wenn nun die USA zu langweilig wird, kann man ja immer noch über das Fernsehen herziehen.
Was sich in der Flimmerkiste mittlerweile alles zeigen darf, ist doch nicht mehr zu glauben. Würde ich die gesamte Menschheit nicht sowieso schon lachhaft finden, spätestens nach dem Einschalten des Televisions-Gerätes, könnte ich mich vor Lachen nicht mehr einkriegen.
„Du bist mein Sonnenlischt....“, meine Güte! Wenn ich das höre, bete ich, dass irgendjemand sich dazu beruft, diese drei Pissnelken in die verdammte Sonne zu schießen. Dann haben sie ihr Sonnenlicht!
Crazy Frog, Schnappi, Dr. Chaos und wie sie alle heißen mögen. Wer braucht diese Viecher?
Banaroo, US5, Alexander – Tokio Hotel darf nicht vergessen werden – Himmel, was ist los? Sind diese Abkömmlinge der menschlichen Rasse vielleicht Abgesandte, um uns dahervegetierenden Leidenden den monotonen Alltag zu versüßen? Es ist eher das Gegenteil einer Versüßung, was all diese Fruchtzwerge zustande bringen!
Zwei bei Kallwass, Das Geständnis und sämtliche Gerichts- sowie Talksshows – Besitzen diese Sendungen in irgendeiner Weise einen informativen, pädagogischen, bildenden oder sonstigen Wert? Vielleicht fällt das unter den weitgefächerten Begriff „Geschmack“, aber meiner Meinung nach, zerstören diese im Mittelpunkt der Hauptsendezeit stehenden Geschichten, einem einen wichtigen Teil des so langweiligen Tages, da sie ja nicht einmal einen unterhaltenden Wert innehaben.
Und der arme Sender kriegt’s wohl nicht mit. „We love to entertain you“, heißt es doch. Na, Entertainment, wo bist du, komm doch raus!
Nun gut, wenn man mal genauer darüber nachdenkt, scheint dieses sinnfreie Zeug im Fernsehen wohl für die Allgemeinheit, die ja sowieso nur aus subhumaner Biomasse, ohne jegliche ökologische Berechtigung zu bestehen scheint, auszureichen.

Hier möchte ich nun ein Ende setzen. Hat es etwas gebracht, sich jetzt über zwei belanglos unbelanglose Themen aufzuregen? Nicht im Mindesten. Maulen, maulen, maulen, doch einen Sinn hat es nicht. Kein Maß, noch Ziel. Was das Maulen ja nun auch wieder zu einer Unwichtigkeit derangiert. Jedoch – so glaube ich – die wichtigste Unwichtigkeit in unser aller Leben.